SCHANZ

Nachholtermin

Duo Ohrenschmaus und seine Freunde

Freitag, 24.09.2021 | Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Vorverkauf: 17 € | Abendkasse: 20 €

Nachholtermin für entfallene Veranstaltungen 2020

  • Wann: Freitag, 24.09.2021
  • Beginn: 20:30 Uhr
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Veranstaltung bestuhlt
  • Vorverkauf: 17 €
  • Abendkasse: 20 €

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Nachholtermin für die ausgefallenen Konzerte vom vorigen Jahr. Aufgrund noch geltender und sich ständig ändernder Regelungen gehen wir nun wie folgt vor:

Kartenbesitzer der entfallenen Konzerte können sich zu den Öffnungszeiten im SCHANZ persönlich oder telefonisch melden und einen Platz für diese Veranstaltung reservieren. Wir führen eine Liste und werden bis kurz vor dem Termin immer wieder anpassen, wieviele Gäste am Abend kommen dürfen. Die entsprechenden Reservierungsnummern werden wir online möglichst aktuell halten.

Klingt aufwendig - ist es auch. Aber organisatorisch ist dies aktuell die einzig gangbare Variant. Uns wäre es anders auch lieber.

Wer auf dem Laufenden gehalten werden möchte, sollte sich auf unserer Website für unseren Newsletter eintragen.

+++ Aktuell geltende Corona-Regelungen: http://www.schanz-online.de/news +++

Mit einem “Bunten Abend“ verbindet man gemeinhin eine Abendveranstaltung mit heiterem, abwechslungsreichem Programm. Die Älteren denken da an Peter Frankenfeld, Hans Rosenthal und Heinz Erhardt; die Jüngeren nicht.

Im gesetzten Alter wollen das Duo Ohrenschmaus und seine Freunde Geoff (Gottfried Frickel) und Fred (Fred Bauer) der Tradition der gepflegten Unterhaltung frönen und dem geneigten Publikum diese geniale kulturelle Errungenschaft in Form eines bunten Potpourris der guten Laune hier im SCHANZ präsentieren.

Das Publikum darf sich, kurz gesagt, auf eine geballte Ansammlung von schwer zu unterbietendem Nonsens freuen. Das ist bei dieser Künstlerkonstellation auch nicht anders zu erwarten. Der ein oder andere gar lustige Sketch paart sich hierbei mit altem und brandneuem Liedgut und einem Tier namens Huhn.

Klaus meinte in einem Anflug der Begeisterung während der Proben zum neuen Programm: „Wir füllen den Unsinn, den wir verzapfen, mit dem Sinn des Lebens.“ Was er damit meint, weiß allerdings nur er. Vielleicht.

Egal auch, haupsach‘ lustisch, rischtisch lustisch!

Und - nein! Eine Tombola ist nicht geplant!