SCHANZ

Nachholtermin

Comedy-Lesung mit Dietrich Faber

Freitag, 29.10.2021 | Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Vorverkauf: 15 € | Abendkasse: 18 €

Nachholtermin für 21.03.20

  • Wann: Freitag, 29.10.2021
  • Beginn: 20:30 Uhr
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Veranstaltung bestuhlt
  • Vorverkauf: 15 €
  • Abendkasse: 18 €

+++ Aktuell geltende Corona-Regelung für Veranstaltungen: 2G. Infos: schanz-online.de/news +++

Nachholtermin für die Veranstaltung vom 21.03.20, Karten behalten ihre Gültigkeit.

Endlich ist es soweit: BRÖHMANN – DIE ZUGABE! ALLE BÜCHER – EINE SHOW

Der Gießener Autor, Kabarettist und Musiker Dietrich Faber präsentiert in „Bröhmann - Die Zugabe!“ auf bewährt humorvoll-mitreißende Weise das Allerschönste aus den sechs Bänden seiner Bestseller- Krimikomödienreihe rund um den Vogelsberger Kommissar Henning Bröhmann. Unzählige Figuren lässt er noch einmal die Bühne stürmen und macht daraus eine wort- und musikreiche Bühnenperformance, die weit über eine typische Lesung hinausgeht und bestes Entertainment verspricht.

In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt Faber Rollen und Stimmen und erzählt, liest, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens: zum Beispiel im angestrengt dynamischen Tangokurs für Paare, beim diktatorisch trainierten F-Jugend-Fußballturnier, im alufolien- und frauenbefreiten Grillsportverein, beim naturverbunden akademischen Holzmachen im Wald oder in der Rolle des atemberaubenden Ganz- Alleinunterhalters „Orgel-Willi“.

Und Faber greift natürlich auch wieder zur Gitarre und lässt in seine Paraderolle „Manni Kreutzer“ die schönsten seiner folkig-bluesigen Countrysongs trällern. Als „Lonesomer Wolf“ lässt er seine smarten Kurzauftritte in schräger Komik und oberhessischer Alltagslyrik zu einem wahren „Manni-Fest“ werden.

2011 ist mit „Toter geht’s nicht“ der erste Band erschienen, der auf Anhieb wochenlang auf der Spiegel- Bestsellerliste stand. Mit dem im Herbst 2019 erschienen sechsten Roman „Sorge dich nicht, stirb!“ beendete Dietrich Faber seine Krimireihe. Zum krönenden Abschluss nun also auf der Bühne diese „Zugabe“. Eine Show wie das Leben – witzig, traurig, überraschend, albern, ernsthaft und am Ende steht wie immer ein Abschied.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem mühlheimer buchladen.
Foto: Michael Zargarinejad