SCHANZ

Konzert

No better Days // Der Ehrengast // Rocktett

Freitag, 09.12.2022 | Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:00 Uhr | Vorverkauf: 12 € zzgl. VVK-Gebühren | Abendkasse: 15 €

Mit drei Bands hört man besser!

  • Wann: Freitag, 09.12.2022
  • Beginn: 20:00 Uhr
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Veranstaltung unbestuhlt
  • WOHNZIMMER heute geschlossen
  • Vorverkauf: 12 € zzgl. VVK-Gebühren
  • Abendkasse: 15 €

ROCKTETT haut Dir Rock-Cover um die Ohren, die authentisch gespielt und mit "Fett in den Locken" von 4 jungen bzw. junggebliebenen Musikern auf die Bühne gebracht werden. Die Songauswahl bewegt sich von Klassikern der 70er und 80er, über Geheimtipps der letzten Jahrzehnte bis hin zu neu-interpretierten Chartsongs der letzten Jahre.

Der Ehrengast präsentiert seine Lieblingssongs, die er als Meilensteine der letzten 50 Jahre betrachtet. Rock ala Thin Lizzy oder Lenny Kravitz spielt eine beträchtliche Rolle, wobei er sich auch dem Groove wie The Roots oder Gorillaz hingezogen fühlt. Bands wie The Police, The Beatles oder auch Kings of Leon, The Black Keys oder Bloc Party bis hin zu Bruno Mars, Ed Sheeran gehören seiner Meinung nach zu einem gelungenen Abend. Der Ehrengast ist eine multiple Persönlichkeit und vereint vier Charaktere, die in der Lage sind, simultan zu erscheinen und auf die Kacke zu hauen. Pulsierende Basslines, ausgedehnte Gitarrensoli, mehrstimmiger Gesang und ein paar Drums, die auch den müdesten Speck zum wabbeln bringen, tragen zu einem tanzbaren Abend bei.

NO BETTER DAYS machen moderne und konsequente Rockmusik, die zwar den Ohren schmeichelt, dabei jedoch die gängigen Klischees gekonnt umschifft und sich stilistisch aus vielen Spielarten des Genres zusammensetzt .Durchdachte und abwechslungsreiche Arrangements treffen auf ausgefeilte Gesangslinien, die den Zuhörer auf Anhieb fesseln und zum Mitsingen animieren. Treibende Rhythmen mutieren zu schwebenden, sphärischen Parts, transformieren zu kreischenden Gitarrensoli, bilden das Fundament für emotionale Gesangsmomente und summieren sich zu einem Klangbild, dass die Füße nicht stillstehen lässt und dem Kopf keine Pause gönnt.Die Songs handeln vom Leben und alldem, was dazugehört. Verlust, Liebe, Wut, Einsamkeit, Isolation, Wunsch nach Veränderung – mal melancholisch, mal unbeschwert und voller Hoffnung, dann wieder zornig und aufrüttelnd fordern sie dazu auf uns selbst zu erkennen, tolerant, aber ehrlich zu sein und mit offenen Augen und offenem Herzen durchs Leben zu gehen.